Altdeutsche Kartoffelsuppe

 

Zutaten für 3 -4 Personen:

 

700 g  mehlig-kochende Kartoffeln

 50 g  Sellerie

3        Möhren

100 g  Butter

1,5 l    Fleischbrühe, alternativ Gemüsebrühe

2        Zwiebeln,

1        Lorbeerblatt,

1        Nelke

1        Stange Porree

125 ml Schlagsahne oder Cremfraiche

          Salz, Pfeffer, Majoran

1        geriebene Muskatnuss

200 g  Pfifferlinge

2 Eßl   gehackte Kräuter (Kerbel, Schnittlauch, glatte Petersilie)

 

 

SO WIRD'S GEMACHT:

 

Kartoffeln, Sellerie und Möhren schälen, 50 g Butter zerlassen,

Sellerie und Möhren darin andünsten. 1 Zwiebel mit Lorbeerblatt und Nelke spicken,

in die Brühe geben und  zugedeckt etwa 20 Minuten kochen.

Den Porree putzen, gründlich waschen, in Ringe schneiden und in der Suppe etwa

10 Minuten kochen. Die gespickte Zwiebel entfernen.

Etwa 1/3 der Kartoffeln aus der Suppe schöpfen, pürieren, mit Sahne verrühren und

wieder in die Suppe geben.

Die Suppe mit Salz, Majoran und Muskat würzen.

 

Pfifferlinge putzen, waschen und abtropfen lassen. Restliche Zwiebeln in feine Würfel schneiden,

restliche Butter zerlassen, Zwiebelwürfel darin andünsten. Pilze dazugeben

und 5 Minuten ziehen lassen und mit den Kräutern bestreuen.

 

Die Suppe in Teller füllen und die Pilze dazugeben.

Als Beilage reichen wir Brot.

 

zurück

 

 

 

Blumenkohlsuppe

 

Zutaten für 4 Personen:

 

1 kl. Blumenkohl

¾ l Salzwasser

Prise Zucker

30 g Butter

30 g Mehl

½ l Gemüsebrühe

Salz, Muskat

 

SO WIRD'S GEMACHT:

 

Der Blumenkohl wird in kleine Stücke zerteilt, gewaschen und in Salzwasser vorsichtig weichgekocht.

Durch Zugabe von etwas Zucker bleibt die weiße Farbe des Blumenkohls besser erhalten.

Fett in einem Topf auflösen, das Mehl hinzugeben und anschwitzen, bis keine Blasen

mehr aufsteigen und die Schwitze eine goldgelbe Farbe erhalten hat. Dann unter flottem Rühren die

abgekühlte Gemüsebrühe, dann das heiße Blumenkohlwasser hinzugeben. Die Suppe muss

ca. 10 Minuten langsam kochen.

Mit Salz und Muskat abschmecken, 1/2 Becher Sahne und die Blumenkohlstücke unterheben.

 

zurück

 

 

 

Schnelle Gemüsesuppe

 

Zutaten:

 

65 g Speck

2 Zwiebeln

1 kleine Knolle Sellerie

½ kg junge Möhren

2 Kohlrabi

4-5 große Kartoffeln

Salz

1 Brühwürfel

4 Würstchen

 

SO WIRD'S GEMACHT:

 

Speck- und Zwiebelwürfel in einem Suppentopf   hell   andünsten,   mit

1 ½ l Wasser auffüllen, grob geraspeltes Gemüse und Kartoffeln zufügen, gar kochen und  würzen.

Diese Suppe lässt sich, je nach Jahreszeit, mit Herzblättern von Sellerieknollen,

mit in schräge Scheiben geschnittenen zarten Bohnen, gepellten Tomaten (auch aus Dosen)

und geschnittenen Petersilienwurzeln aromatisieren.

 

zurück

 

 

 

 

Sauerkrautsuppe                                                                     


 

Zutaten für  ca.10 Personen:

 

500 g Gehacktes

500 g Mett

250 g durchwachsener Speck

Salz, Pfeffer

 

750 g Sauerkraut

   3 Zwiebeln in Würfeln

  1 l Fleischbrühe

  2 grüne Paprika in Streifen

  5 Möhren in feinen Streifen

1 kleines Glas Paprika rot

1 Fl. Schaschliksoße

1 Fl. Zigeunersoße

 

SO WIRD’S GEMACHT:

 

Gehacktes, Mett und feingewürfelter Speck in der Pfanne leicht anbraten und mit

Salz und Pfeffer würzen.

Alles in einen Topf geben, aufkochen lassen und ca. 2 Stunden ziehen lassen.

Mit Salz, Pfeffer und eventuell mit etwas Zucker abschmecken.

 

zurück

 

 

 

 

Käsesuppe

 

Zutaten:

 

500 g Gehacktes

500 g Mett

4 Zwiebeln

 

4 Stangen Porree

1 l Wasser

1 Brühwürfel

 

300 g Schmelzkäse

300 g Kräuterschmelzkäse

 

 

SO WIRD’S GEMACHT:

 

Gehacktes, Mett und die gehackten Zwiebeln mischen, würzen und anbraten.

Den Porree in feine Streifen schneiden und in der Brühe garen.

Gehacktes zufügen und aufkochen.

Käse zufügen und auflösen lassen. Aufkochen und abschmecken.

Dazu schmeckt Stangenbrot.

 

zurück

 

 

 

 

Gyrossuppe

 

Zutaten für  ca.10 Personen:

 

2 kg Gyros

3 Boskopäpfel

4 Eßl Mehl

8 Teel Curry

4 Teel Paprika

Prise Salz

2 l Fleischbrühe

8 Eßl Kräuteressig

6 - 8 Becher saure Sahne oder eine Mischung aus Creme fraiche mit Schmand

 

 

SO WIRD’S GEMACHT:

 

1 Tag  vorher:

- Äpfel in kleine Würfel  schneiden

- Gyros mit Mehl, Paprika, Curry, Salz und Äpfeln anbraten

- Fleischbrühe zubereiten, Kräuteressig hinzufügen

- angebratenes Gyros mit den Gewürzen in die Fleischbrühe geben und ca. 20 Minuten kochen.

 

Zubereitung 1 Tag später:

 

- Suppe zum Kochen bringen

- saure Sahne hinzufügen

- abschmecken

- eventuell mit Mehl andicken

 

zurück

 

 

 

 

Überbackene Spinatsuppe

                                            

Zutaten:

 

600 g tiefgekühlter     gehackter Spinat

250 ml Wasser

250 ml Milch

1 Knoblauchzehe

125 ml Schlagsahne

Salz, Pfeffer

4 Scheiben Vollkorn-Toastbrot

1 kleine Zwiebel

200 g Mozzarella-Käse

 

SO WIRD’S GEMACHT:

Den Spinat mit Wasser, Milch und Gewürzen in einen Topf geben, bei mittlerer Hitze

auftauen lassen und aufkochen. Knoblauchzehe abziehen, fein würfeln, mit der Sahne

unter die Suppe ziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Toastbrot toasten und abkühlen lassen. Zwiebel abziehen und sehr fein würfeln.

Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Suppe in 4 feuerfeste Tassen gießen.

Toastbrot mit Zwiebelwürfeln bestreuen, mit Mozzarella belegen, auf die Suppenoberfläche

setzen, in den auf 250° C vorgeheizten Ofen schieben und etwa 10 Minuten überbacken.

Sofort servieren.

          

 

zurück

 

 

 

 

Tomatensuppe mit Reis

 

Zutaten:

 

4 Eßl Olivenöl

1 große Zwiebel

2 Knoblauchzehen

4 fleischige Tomaten

1 l Brühe

Salz, Pfeffer

80 g Rundkornreis

2 Eier

 

SO WIRD'S GEMACHT:

 

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und im Öl andünsten.

Tomaten schälen, dazugeben; alles mit der Brühe auffüllen. Nach 20  min. pürieren,

abermals zum Kochen bringen, den Reis zugeben und 20 min. ausquellen lassen.

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, die hartgekochten,

feingehackten Eier vor dem Servieren unter die Suppe rühren.

 

zurück

 

 

 

Kalte Gemüsesuppe

 

Zutaten:

 

1 Salatgurke

500 g fleischige Tomaten

je 1 rote und grüne

       Paprikaschote

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 Eßl Olivenöl

1 Eßl Essig

½ l entfettete Hühnerbrühe

4 Scheiben Toastbrot

40 g Butter

1 Ei

 Salz

 

SO WIRD'S GEMACHT:

 

Zwiebel, Salatgurke und abgezogene Tomate in Würfel, Paprika in Streifen schneiden.

Die eine Hälfte des Gemüses nun pürieren und mit durchgepresstem Knoblauch, Öl Essig,

Salz und Hühnerbrühe mischen. Zwei Scheiben Toast zerkrümeln und untermischen.

Suppe auskühlen lassen. Vor dem Servieren eine Handvoll Eiswürfel unterrühren.

Restliches Toastbrot in Würfeln kross braten und in Schälchen füllen; restliches Gemüse

separat in Schälchen füllen; alles zur Suppe reichen. Ei hart kochen und klein hacken;

direkt vor dem Servieren auf die Suppe streuen.

 

zurück